Niedernberg Niedernberg
Pfarrkirche St. Cyriakus
Dorfplatz (1)
Blaues Wunder
Rathaus
Romantische Stimmung am Main.
Niedernberg
HonischBeach (1)

Bericht aus dem Seniorenbeirat

11.05.2017
1. ÖFFENTLICHE SITZUNG

Zuhause daheim

Der Seniorenbeirat Niedernberg lädt im Rahmen der Aktionswoche „Zu Hause daheim“ zur öffentlichen Sitzung ein. Der Beirat trifft sich am Donnerstag, den 11.05.17 um 18 Uhr im Seniorentreff Spätlese (Rot-Kreuz-Haus, Lindenstr. 2a).

Aktionswoche "Zu Hause daheim" des Land Bayern:
(Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration)
Von der Website des Programm:
„Die Frage, wie wir im Alter wohnen werden und – auch wenn wir Unterstützung benötigen – wird aufgrund des demografischen Wandels und den sich verändernden Familienstrukturen immer wichtiger. Der Wunsch vieler älterer Menschen dabei ist, selbstständig und selbstbestimmt in der vertrauen Umgebung wohnen zu können, selbst wenn sie auf fremde Hilfe angewiesen sind.
Um für das Zukunftsthema „Wohnen im Alter“ zu sensibilisieren und neue Projekte voranzutreiben, haben wir die Kampagne „Zu Hause daheim“ ins Leben gerufen: mit bayernweiten Veranstaltungen und Aktionen wird – gemeinsam mit Netzwerkpartnern – über Konzepte und Möglichkeiten, die das Leben im eigenen Zuhause, aber auch ein Wohnen wie zu Hause zulassen, informiert.“
Die Aktionswoche vom 5. - 14. Mai beinhaltet eine Vielzahl von Veranstaltungen, auch in Miltenberg oder Aschaffenburg. Das Programmheft ist im Rathaus erhältlich und kann unter www.zukunftsministerium.bayern.de aufgerufen werden.

Tagesordnung des Seniorenbeirats:
1. Begrüßung durch den 1. Bürgermeister Jürgen Reinhard
2. „Zu Hause Daheim“ – Präsentationen zu den Besichtigungen in Stockstadt (ambulant betreute Wohngemeinschaft) und in Obernburg (barrierefreies Wohnkonzept)
3. Bericht und Auswertung des Vortrags von WIGe e.V. (Mehrgenerationen-haus)
4. Auswertung der Ergebnisse in Bezug auf den Bedarf in Niedernberg
5. Stand zur Veranstaltungsreihe im Herbst
6. Verschiedenes
7. Nicht öffentlicher Teil
Auch bei dieser Sitzung im Rahmen der Aktionswoche gilt: Wer als Gast am Senio-renbeirat teilnehmen möchte, meldet sich bitte zuvor persönlich oder per Telefon beim Seniorenbeauftragten Timo Wöll an (Tel.9744-23).

INFOS ZUM SENIORENBEIRAT NIEDERNBERG VOM 15.02.17
1. Begrüßung von Marina Fellinger als Nachfolgerin des ausgeschiedenen Beirats Edmund Seider.
2. Das Senioren-Netzwerk der Nachbargemeinden tagt im März in Niedernberg. Zu diesem ist ein Vortrag durch Vertreterinnen des Aschaffenburger Vereins Wohnen in Gemeinschaft (WIGE e.V.) geplant. Das neue Netzwerk umfasst Seniorenbeiräte und Interessierte aus den Nachbargemeinden. Zuerst Großwallstadt, Kleinwallstadt, Niedernberg und Sulzbach, nun sind auch Elsenfeld und Leidersbach eingeladen.
3. Wohnen im Alter: Der Seniorenbeirat informiert sich zum Thema. Neben dem Vor-trag durch WIGE e.V. (s.o.) sind Besichtigungen von Wohnprojekten in der Region geplant. In der ersten öffentlichen Sitzung des Seniorenbeirat (11.05.17 von 18 bis 20 Uhr) sollen die Ergebnisse, Eindrücke und Einschätzungen zusammengetragen werden
4. Veranstaltungsreihe zur Zeichnung der Charta schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland (www.charta-zur-betreuung-sterbender.de) Die Planun-gen nehmen Gestalt an. Erste Gespräche mit möglichen Referenten aus Niedern-berg brachten Zustimmung.
5. Die Rentnerband startet in eine neue Saison und gibt erste Termine bekannt. Zum Netzwerktreffen des Landratsamts in Miltenberg findet sich eine Gruppe von fünf Interessierten zusammen.

Kategorien: Soziales & Gesundheit - Senioren