Niedernberg Niedernberg

Hochwasser

Historie

Wegen seiner geografischen Lage, direkt neben dem Main hat die Gemeinde Niedernberg schon immer gegen Hochwasser zu kämpfen. Am Torbogen der Kirche St. Cyriakus finden sich Hochwassermarken, dort sieht man in welchem Jahr der Fluß wie hoch stand. Das schlimmste Hochwasser ereignete sich am 29. Februar 1784. An diesem Tag wurde ein Wasserstand von acht bis zehn Metern über dem Normalwert erreicht. Außerdem hatte Niedernberg in den Jahren 1275, 1306, 1342, 1442, 1546, 1663, 1682, 1709, 1846, 1909, 1970 und 1982 mit extremem Hochwasser zu kämpfen. Auch heute tritt der Main hin und wieder aus seinem eigentlichen Flußbett und überschwemmt die naheliegenden Häuser und Gärten. Weitere Informationen finden Sie im Niedernberger Heimatbuch.


undefined
Hochwassermarken am Rundbogendurchgang am Main

Informationen zu den Hochwasser News finden Sie hier.