Niedernberg Niedernberg

Energieeffizienznetzwerk

04.10.2017
Niedernberg ist Mitglied im EnergieEffizienzNetzwerk

Hierbei geht es um eine staatliche Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Fördergegenstand ist die Gewinnung und der Aufbau von Kommunalen Energieeffizienznetzwerken.

Niedernberg hat sich mit fünf weiteren Kommunen (Bad Orb, Goldbach, Hösbach, Kleinostheim und Rüdenau) zusammengeschlossen, um gemeinsam Ziele zu vereinbaren. Außerdem werden Energiesparmaßnahmen ausgearbeitet und umgesetzt.

Bis zum 01.09.2020 können die Gemeinden gemeinsam Projektideen umsetzen. Beispiele für solche Projektideen wären Schul- und Kindergartenaktionen zum Thema Energie, der Einsatz von erneuerbaren Energie (z. B. Photovoltaikanlagen) oder auch die LED-Straßenbeleuchtung. Auch legen die sechs Kommunen gemeinsam Maßnahmen fest, wie Energie eingespart werden kann und somit auch die Kosten sinken. Nach den drei Jahren entscheidet der Gemeinderat, ob Niedernberg weiterhin Teil dieses Zusammenschlusses bleibt oder ob wir nicht weiter daran teilnehmen. 

In diesen drei Jahren können maximal 68.571,00 € an Kosten anfallen, davon werden max. 40.000,00 € vom Staat übernommen. Den Rest müssen die Kommunen finanzieren. 

Im Rahmen dieser Förderung wird es eine Vortragsreihe rund um das Thema Energie geben.

 
Viele Grüße

Ihre Auszubildenden und Praktikanten

Kategorien: Amtliche Mitteilungen