Niedernberg Niedernberg
Pfarrkirche St. Cyriakus
Dorfplatz (1)
Blaues Wunder
Rathaus
Romantische Stimmung am Main.
Niedernberg
HonischBeach (1)

Kerb

08.09.2016 Warum feiern wir Kerb und woher kommt das Fest?

information

Das Fest Kerb heißt eigentlich Kirchweih. Hier wird die Weihe der katholischen Kirche St. Cyriakus gefeiert und jährlich daran erinnert. Die Kirchweihe war am 04.10.1931. Einige von Ihnen werden sich jetzt vielleicht wundern, da die Weihe im Oktober war, aber die Kerb immer im September gefeiert wird. Früher wurde die Kerb am St.-Martins-Tag gefeiert, da man sich auf einen anderen Termin nicht einigen konnte. Im Jahre 1950 gab es einen Antrag auf die Verlegung der Kerb in den Monat September. Zunächst wurde dies vom Gemeinderat und dem katholischen Pfarramt abgelehnt. In einer späteren Bürgerabstimmung wurde die Verlegung von den Bürgern jedoch beschlossen. Somit wurde am 16.09.1951 die Kerb zum ersten Mal im September gefeiert. Seitdem findet die Kerb jeweils am Wochenende des zweiten Sonntags im September statt.

Jedes Jahr wird von dem Kerbjahrgang der Kerbbaum aufgestellt. Die Tradition des Kerbbaumaufstellens stammt von Bürgermeister Hans Herrmann, der 1978 einen Kerbbaum auf dem Schulplatz aufstellen ließ. Ein Jahr später wurde der Brauch in den Altortbereich verlegt, wo er bis heute jedes Jahr durchgeführt wird. Der Kerbjahrgang sind die Jungen und Mädchen aus Niedernberg, die in dem jeweiligen Jahr 18 Jahre alt werden. Sie stellen am Samstagnachmittag den Baum auf, den sie davor geschmückt haben.

Viele Grüße
Ihre Auszubildenden und Praktikanten

Kategorien: Gemeinde & Bürger